FAQ

Stromlieferung

Was ist der Unterschied zwischen Spot und Terminmarkt?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Spotmarkt den sofortigen Handel mit aktuellen Marktpreisen repräsentiert, während der Terminmarkt den Handel mit Vermögenswerten zu einem zukünftigen Zeitpunkt zu aktuellen Preisen ermöglicht. Bezogen auf den Stromvertrag bedeutet das, dass bei einem Terminvertrag ein fester Preis vorliegt zudem der Strom für z. B. das folge Jahr bezogen wird, wo hingegen bei einem Spotvertrag der aktuelle Marktpreis im Liefermonat abgerechnet wird.

Wir beraten Sie gern welches Modell für Sie den meisten Mehrwert erzeugt.

Wie kann ich Kunde von Innostrom werden?

Wir setzen nicht auf Massenabfertigungen und Callcenter, sondern beraten Sie gerne ganz individuell bzgl. Ihrer Stromlieferung. Dazu können Sie uns per Kontaktformular eine Nachricht inkl. letzter Rechnung(darauf stehen alle Informationen) zukommen lassen oder uns unter unserer Service-Nummer jederzeit gerne kontaktieren. Wenn es dabei zu einer Zusammenarbeit kommt, kümmern wir uns um alle weiteren Details bzgl. des Wechsels Ihres Stromanbieters, wie z.b. der Kündigung Ihres bisherigen Anbieters. 

HT/NT - Was genau bedeutet das?

HT steht für Hoch/ bzw. Haupttarif und wird i.d.R werktags 6-22uhr abgerechnet. NT steht für Nebentarif und wird in der Zeit von 22-6uhr sowie Wochenende und an Feiertagen abgerechnet.

Da der Nebentarif z.t. deutlich günstiger angeboten werden, wird er oft für stromintensive Verbraucher, wie z.b. Nachtspeicherheizungen genutzt. Für Verbraucher, die mehr HT als NT nutzen, kann der Tarif aber möglicherweise ungünstiger und ein Zählertausch auf Eintarif lohnenswert sein. 

Mein bisheriger Versorger hat die Preise erhöht

Eine Preiserhöhung ist eine einseitige Vertragsänderung bei der Sie in jedem Fall ein Sonderkündigungsrecht zum Zeitpunkt der Preiserhöhung haben. Hier spielt die bisherige Vertragslaufzeit keine Rolle. Der Versorger muss Sie hier mindestens 6 Wochen vor der Preiserhöhung informieren, sonst ist die Preiserhöhung generell unwirksam.  

Kann ich ohne weiteres meinen Stromanbieter wechseln?

Ja, in Deutschland hat jeder die freie Wahl seines Stromlieferanten. Aber natürlich müssen bestehende Verträge beachtet werden. Nach Ablauf des aktuellen Stromvertrags, die meistens monatlich oder jährlich abgeschlossen werden, können Sie Ihren Stromlieferanten wechseln. Es entstehen Ihnen dabei keine Wechselkosten und Ihre Stromversorgung ist in jedem Fall sichergestellt. Die Kündigung übernehmen wir für Sie. 

Wen könnt ihr überhaupt beliefern?

Grundsätzlich können wir alle Zählstellen in Deutschland günstig mit Strom beliefern. Darunter zählen Privatkunden, mittelständische Gewerbebetriebe, aber auch industrielle Anlagen mit einem sehr hohen Stromverbrauch.

Mit allen notwendigen Informationen, können wir Ihnen innerhalb von 24h ein individuelles Angebot erstellen.

Spezialisiert sind wir außerdem noch auf die Belieferung von Photovoltaikanlagen im Eigenverbrauch. Denn auch größere Erzeugeranlagen, wie PV-Kraftwerke, benötigen "Standby"-Strom um ihre Betriebsmittel bereit zu halten.  

Woher kommt der Inno-Strom?

Innostrom liefert für Privatkunden nur Grünstrom nach RenewablePlus, zertifiziert vom TÜV Rheinland. Dies garantiert einen klimaneutralen Betrieb der Erneuerbaren Energien Anlagen sowie eine Investgarantie für den Bau weiterer EE-Anlagen.

In naher Zukunft möchten wir diesen Bereich für Sie gerne noch weiter verbessern und Ihnen Strom direkt aus heimischen Photovoltaikanlagen liefern.

Direktvermarktung

Was ist Direktvermarktung?

Bei der Direktvermarktung wird der Strom nicht wie gewöhnlich mit der Einspeisevergütung vergütet, sondern über den Marktpreis an der Strombörse. Damit können höhere Erlöse erzielt werden, jedoch muss hier ein sogenannter Direktvermarkter Ihre Strommengen handeln. Wir vermitteln Ihnen hier gerne kompetente Unternehmen mit dem entsprechenden Marktzugang.

 

Energieaudit

Was ist ein Energieaudit?

Bei einem Energieaudit werden die Energieverbräuche eines Unternehmens erfasst, analysiert und Ihnen werden Handlungsmaßnahmen für Einsparmaßnahmen an die Hand gegeben. Dies geschieht auf Grundlage der DIN EN 16247-1. Gerne beraten unsere zertifizierten Energieauditoren Sie transparent und umfassend.

Wer muss ein Energieaudit machen?

Empfehlenswert ist dies für jedes Unternehmen, da bei einem Energieaudit Möglichkeiten für Energiesparmaßnahmen aufgezeigt werden. Jedoch sind z.b. Unternehmen über 250 Mitarbeiter sowieso dazu verpflichtet dieses alle 4 Jahre durchzuführen. Ob Sie ebenfalls verpflichtet sind, prüfen wir gerne unverbindlich für Sie.

Was ist ein "Lastgang"?

Ein Lastgang oder auch Lastprofil beinhaltet Messwerte in viertelstündlicher Auflösung Ihres Stromverbrauchs. So kann genau ermittelt werden, zu welchen Zeiten wieviel Strom verbraucht wird. Da die Messung recht aufwendig und kostenintensiv ist, erfolgt die „registrierende Leistungsmessung“ derzeit oft nur bei Großkunden ab 100.000kWh Jahresverbrauch oder einem Verbraucher ab Mittelspannung. Eine Anpassung für kleinere Verbrauchsstellen ist aber geplant.